Seminarthemen

Kombination Pneumatik und Elektropneumatik (Basic)

Voraussetzungen: technisches Grundverständnis
Inhalte:

„Pneumatik“ und Druckaufbereitung

  • Drucklufterzeugung
  • pneumatische Grundsysteme
  • Symbolik
  • Bauteile in der Pneumatik
  • die Steuerkette
  • atmosphärischer Druck
  • Zusammenhang von pabs und pe
  • die physikalische Größe Druck

Pneumatische Betriebsmittel

  • Antriebe (Einfachwirkende Zylinder und Doppeltwirkende Zylinder)
  • Endlagendämpfung
  • Wegeventile
  • Wechselventile
  • Rückschlagventile

Elektropneumatik und Steuerungstechnik

  • Vorteile und Nachteile
  • Signalsteuerung und Stromlaufplan
  • Referenzkennzeichnung
  • Pneumatikplan
  • gedankliche und praktische Umsetzung der Schnittstellen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • elektrische Eingabeelemente
  • Sensoren
  • Relais und Schütze
  • Magnetventile
  • Sicherheitshinweise

Sensorik in der Steuerungstechnik

  • Varianten der Sensorik
  • Sensorsignale
  • Ausgangsfunktionen und Ausführungen (2,3,4-Draht-Technik, NPN, PNP)
  • Grenztaster
  • Druckschalter
  • Reednäherungsschalter
  • Induktive Näherungsschalter
  • Kapazitive Näherungsschalter
  • Optische Näherungsschalter

Praktischer Aufbau mit:

  • Entwicklung von Pneumatikplänen
  • Entwicklung von Stromlaufplänen
  • Inbetriebnahme
  • strukturierte Fehlersuche

Die Ausbildung wird an pneumatischen Bauelementen der Firmen Aventics (Bosch-Rexroth), SMC und Festo durchgeführt.

Seminarinformationen

Veranstaltungsort: Trainingszentrum Kesselsdorf, Inhouse

Termine: 15.02. - 18.02.2022 | 22.03. - 25.03.2022 | 19.04. - 22.04.2022 | 01.08. - 04.08.2022 | flexibel auf Anfrage

Seminardauer: 4 Tage

Abschlussart: Teilnahmebestätigung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

« zur Übersicht